Suchmaschinenoptimierung

Als Teil des Suchmaschinenmarketings (Search Engine Marketing: SEM) ist Suchmaschinenoptimierung ein Weg, mehr Besucher auf die eigene Webpräsenz zu leiten.

Suchmaschinenoptimierung setzt den Fokus auf eine Verbesserung der Sichtbarkeit in den sogenannten „organischen“ Suchergebnissen von Google, Bing, Yahoo und Co. Das heißt, eine Website, ein Online- oder Amazon-Shop erscheint in den unbezahlten, von einem Algorithmus berechneten Ergebnissen weiter vorne. Eine andere Bezeichnung für diese Ergebnisse ist „Natural Listings“. Zu den Faktoren, die von dem Algorithmus bewertet werden, gehören die Anzahl und Qualität der Links, die auf eine Seite eingehen, ebenso wie der Content (Inhalt), der auf der entsprechenden Seite vorhanden ist.

Abzugrenzen sind die organischen Ergebnisse von bezahlten Werbeanzeigen. Diese erscheinen ebenfalls auf den Suchergebnisseiten (SERPs: Search Engine Result Pages), sind allerdings speziell gekennzeichnet.

Unternehmen sichtbar machen durch Online-Marketing

Die meisten Unternehmen, egal aus welcher Branche, haben mittlerweile eine eigene Website oder einen Onlineshop. Da gilt es, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Genau das erreicht man mit Online-Marketing. Ein Unternehmen wird von der Zielgruppe gefunden und steigert so den Online-Erfolg.

Da die meisten Nutzer einer Suchmaschine nur die obersten Ergebnisse ansehen, muss man das eigene Unternehmen nach Möglichkeit dort platzieren, um sichtbarer zu werden. Suchmaschinenoptimierung erhöht die Relevanz der Seite im Hinblick auf Ranking-Faktoren, sodass die Platzierung für relevante Keywords (Suchbegriffe) steigt.

Online- und Offpage-Optimierung: wichtige Bereiche von SEO

Suchmaschinenoptimierung besteht aus zwei wichtigen Teilen, der Onpage- und Offpage-Optimierung. Onpage-Optimierung bezieht sich auf all das, was an der zu optimierenden Seite direkt geändert wird. Dabei unterscheidet man wiederum nach dem sichtbaren und nicht sichtbaren Bereich. Sichtbar ist etwa der Content. Optimierte Inhalte, durch Überschriften gut strukturiert, sind ein bedeutender Ranking-Faktor. Der nicht sichtbare Bereich umfasst interne Links, Tags und Header sowie vieles mehr.

Außerhalb der eigenen Seite spielt sich die Offpage-Optimierung ab. Ein Beispiel dafür ist der Aufbau oder die Optimierung der externen Linkstruktur. Dabei kommt es neben der Quantität auch auf die Qualität der Backlinks an.

Mehr Conversions durch SEO und CRO

Neue Besucher auf die eigene Unternehmensseite zu leiten, ist nur der erste Schritt zu mehr Online-Erfolg. Darüber hinaus ist es von großer Bedeutung, dass diese Besucher eine gewünschte Handlung vollziehen. Diese Handlung, auch Conversion genannt, kann die Registrierung für einen Newsletter oder ein Download, eine Anfrage oder ein direkter Kauf sein. Die Conversion-Rate bezeichnet das Verhältnis zwischen der Anzahl der Besucher, die eine Seite hat, und der Anzahl der stattgefundenen Conversions.

Mit der Conversion-Rate-Optimierung soll eine Verbesserung der Conversion-Rate erreicht werden. Maßnahmen, die diesem Zweck dienen, sind unter anderem eine größere Nutzerfreundlichkeit, das Entfernen oder Ändern von Elementen, die ablenkend sein können, oder das Aufbauen von Vertrauen in einen Onlineshop, beispielsweise durch Gütesiegel.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) sorgt für mehr Erfolg online

Der Weg zu größerem Online-Erfolg führt über SEO: Ein besseres Ranking steigert die Sichtbarkeit eines Unternehmens bei Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo. Durch die bessere Sichtbarkeit klicken mehr neue Besucher auf die unternehmenseigene Website, den Amazon- oder Onlineshop. Mehr Besucher erhöhen schließlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Conversion-Rate steigt.

Suchmaschinenoptimierung beginnt man am besten mit einer umfassenden Analyse der aktuellen Situation. Das heißt, man sollte unter anderem prüfen, welche Rankings man momentan für relevante Keywords belegt. Sind die Rankings zu niedrig, ist die Möglichkeit, von der Zielgruppe gefunden zu werden, deutlich geringer. Zum Vergleich ist es immer sinnvoll, auch die Rankings der Konkurrenz vergleichend zu betrachten.

Mit SEO gleich voll durchstarten

Es ist für jedes Unternehmen hilfreich, sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung zu beschäftigen. Vor allem Unternehmen, die für ihren Onlineshop bzw. ihre Website gerade einen Launch oder Relaunch planen, sollten SEO-Maßnahmen nutzen. Mit gut optimierten Seiten kann man gleich von Beginn an bei Google, Bing, Yahoo und Co. weit vorne landen.